Jugenddienst Bozen-Land


Jedes Kind hat das Recht auf eine positive Entwicklung – dafür braucht es Beziehung und Begleitung.

Wir nehmen Kinder und Jugendliche mit ihren Bedürfnissen wahr, bieten Möglichkeiten zur Entfaltung an und fördern ihre Tätigkeiten bis hin zur Selbstständigkeit.


News


Engele Bengele XXL - Anmeldungen von 22. November bis 30. November

 

Der Jugenddienst Bozen-Land organisiert heuer zum zweiten Mal die Aktion “Engele Bengele XXL”. Unser Ziel ist es, den weihnachtlichen Zauber weiterzugeben und anderen Menschen eine Freude zu bereiten. Teilnahmeberechtigt sind Einzelpersonen (ohne Altersbeschränkung) und Familien, die im Einzugsgebiet des Jugenddienstes Bozen-Land ansässig sind. Dazu gehören die Gemeinden Ritten, Sarntal, Deutschnofen, Welschnofen, Jenesien, Mölten, Vöran, Karneid, Tiers, Völs und Kastelruth.

 

Wie funktioniert Engele Bengele XXL? 

Du bereitest ein Geschenk deiner Wahl vor. Wichtig ist es, dass das Geschenk nicht gekauft ist - es kann also etwas selbst Gemachtes oder gut Erhaltenes sein, über das auch du dich freuen würdest. Das Geschenk muss außerdem einen Brief mit einer netten Botschaft von dir erhalten. Das Geschenk wird vom Team des Jugenddienstes Bozen-Land am 14. Dezember bei dir zu Hause abgeholt und am 22. Dezember einer anderen Person nach Hause geliefert.



Die Rote Bank 

 

Der 25. November ist der internationale Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen.

Diesen Monat hat der Jugenddienst Bozen-Land als Zeichen genommen, um auf das Thema aufmerksam zu machen und zu sensibilisieren. Aus diesem Grund wird eine, von Jugendlichen selbst gemachte und selbst gestrichene, Rote Bank in einigen Mitgliedsgemeinden aufgestellt. „La Panchina Rossa“ – oder „die Rote Bank“ wurde im Jahre 2014 erstmals in Turin aufgestellt, viele Städte folgten seit der Zeit dem Beispiel. All diese Bänke sollen Menschen für das Thema geschlechtsspezifische Gewalt sensibilisieren. 

Wo steht die Rote Bank? 

12. bis 14. November - Karneid

15. bis 16. November - Deutschnofen

17. bis 18. November - Tschögglberg

19. bis 21. November - Klobenstein

22. bis 24. November - Kastelruth

25. bis 28. November - Sarntal 

 



Wanderausstellung "Generation C-19"

 

Die Pandemie ist für alle Menschen eine Herausforderung - vor allem aber junge Leute haben mit der Situation zu kämpfen, da ihnen viele für sie alltägliche und wichtige Dinge fehlten bzw. immer noch fehlen. Mit dem Projekt „Generation C-19“ wollten der Jugenddienst Bozen-Land und AfZack als Sprachrohr für die Jugend wirken und auf eine künstlerische Art und Weise aufzeigen, wie junge Menschen diese schwierige Zeit erlebten bzw. erleben.  Die Bezirksgemeinschaft Salten-Schlern hat die Ausstellung mit einigen interessanten Vorträgen unterstützt. 

Klicke dich hier interaktiv durch die Ausstellung und sieh sie dir online nochmals in aller Ruhe an.

Viel Spaß!



Lotterie "Wir, für unsere Vereine" 

 

Für viele Vereine war die coronabedingte Situation alles andere als leicht. Durch die fehlenden Veranstaltungen mussten diese fast gänzlich auf die gewohnten Einnahmen verzichten. Mit der Lotterie „Wir, für unsere Vereine“ wollte der Jugenddienst Bozen-Land das Ehrenamt im Einzugsgebiet unterstützen. Die Ziehung findet am 15. Oktober 2021 statt und die Gewinnnummern sind ab 21.00 Uhr hier einsehbar.



Forever Rock - das Musical 

 

Junge Stimmgewalten, die unverkennbare Rockmelodien zum Besten gaben, laute E-Gitarren, die den Saal zum Beben brachten und dann noch die vielen Lichter, Nebel und Scheinwerfer, die für die richtige Stimmung sorgten – so in etwa kann man das Musical „Forever Rock“ beschreiben, das am 24. September im Waltherhaus Bozen seine Premiere feierte. Insgesamt waren 27 junge Talente zwischen 16 und 26 Jahren aus ganz Südtirol auf der Bühne zu sehen, diese wurden von einer fünf-köpfigen Liveband begleitet und über den gesamten Probenzeitraum von professionellen Coaches begleitet. Bei den sechs Vorstellungen und einer Zusatzvorstellung waren insgesamt an die 2.000 Menschen mit dabei und haben zu den alten Rockklassikern mitgesungen und mitgetanzt. 

 



Neugewählter Vorstand

 

Mit diesem neugewählten, ehrenamtlichen Vorstand geht es nun in die kommenden drei Jahre: wir sind glücklich, dass sich wieder ein großartiges Team aus altbewährten Gesichtern und neuen Mitgliedern gebildet hat. Wir bedanken uns bei den Vorstandsmitgliedern für die gute Zusammenarbeit und bedauern, dass sich drei von ihnen (Julia Fulterer, Rita Masoner und Lukas Stuefer) nicht mehr der Wahl stellten. Wir wünschen ihnen alles Gute und dem neuen Team ein gutes Gelingen.



 

Generation C-19 

 

Viel wird über die Pandemie geredet, doch wirst du auch wirklich gehört? Viel wird darüber geschrieben, aber ist es auch das, was du wirklich fühlst? Ob wir wollen oder nicht – wir sind die „Corona-Generation“. Wenn du deine Meinung, Sorgen oder Erlebnisse auf eine künstlerische Art und Weiße ausdrücken möchtest, dann melde dich für „Generation C-19“ an. Professionelle Coaches helfen dir bei der Gestaltung deiner künstlerischen Werke, die anschließend bei einer Wanderausstellung gezeigt werden. In Zusammenarbeit mit AFZACK. Infos bei Smart: 331/5428997



5 Promille 

 

Auch in diesem Jahr besteht die Möglichkeit 5 Promille der Einkommenssteuer an ehrenamtlich tätige Organisationen zuzuweisen. Bei der Erstellung der Steuererklärung kannst du ganz einfach und unkompliziert 5 Promille der Einkommenssteuer uns als Jugenddienst zuweisen, indem im entsprechenden Feld unsere Steuernummer 94072680211 eingetragen wird.

Auch wenn du nicht verpflichtet bist eine Steuererklärung zu verfassen, kannst du die Felder auf der letzten Seite des CUD ausfüllen und bei der Post abgeben. DANKE!



Peter Pan's fantastische Reise

 

Der internationale Kinderkrebstag am 15. Februar bildete heuer den Auftakt des Projektes „Peter Pan‘s fantastische Reise“: Eine eigens vom Jugenddienst Bozen-Land gebaute Fotobox ist seit diesem Zeitpunkt in ganz Südtirol unterwegs und wird bei verschiedenen Veranstaltungen der teilnehmenden Jugenddienste zu finden sein. Gegen einen Beitrag von fünf Euro werden zwei Fotos gemacht: eines davon behalten die Teilnehmer und Teilnehmerinnen, das zweite kann mit positiven Gedanken, netten Wünschen und Botschaften für die kranken Kinder versehen werden. Zum Abschluss der Aktion werden die Fotos an die Kinder der Vereinigung „Peter Pan“ übergeben und zugleich vier Euro pro Foto an die Vereinigung gespendet. Insgesamt nehmen 15 Jugenddienste an dem Projekt teil. 



Jahresmagazin 2020 

 

Et voilà: unser Jahresmagazin 2020 ist da! Darin erfährt ihr unter anderem, welche Aktionen und Projekte stattgefunden haben, warum man sich die App „Youth Needs“ herunterladen sollte und welche Charaktere hinter dem Jugenddienst-Team stecken. Klickt einfach auf den orangen Button und schon könnt ihr das Magazin ganz bequem durchstöbern.



Geschichtenwerkstatt

 

Das primäre Ziel der Geschichtenwerkstatt ist es, die Kreativität der Menschen zu fördern und gemeinsam, egal ob jung oder alt, an einem Projekt zu arbeiten.   Aus der Geschichtenwerkstatt sollen zwei Bücher entstehen: Ein Krimi und ein Geschichtenbuch der Gemeinde. Das Geschichtenbuch „Erzähl mir von deiner Welt“ soll Familien in der Zeit von Corona durch das gemeinsame Geschichten schreiben zusammenbringen. Der Krimi „Deine letzten Worte“ kann als sogenanntes „Schreibexperiment“ bezeichnet werden und richtet sich vor allem an Jugendliche. Dabei wird von jedem und jeder Autor*in ein Teil der spannenden Geschichte geschrieben und das Ende bleibt bis zum Schluss ungewiss.  Die Bücher sind bereits im Umlauf, damit auch du an den Geschichten mitschreiben kannst. 



Die kulinarische Weltreise 

 

Die kulinarische Weltreise hat am 15. Jänner und am 22. Jänner stattgefunden. Auf dem Online-Portal „Zoom“ haben sich verschiedene Hobbyköche aus aller Welt zusammen mit den Jugendlichen getroffen, um gemeinsam ein Gericht zu zaubern. Am 15. Jänner hat sich der Koch Bruno Scaroni live aus Argentinien dazu geschaltet, einen kurzen Einblick in die argentinische Küche gegeben und anschließend ein typisches Rezept gekocht. Beim zweiten Termin war Nadia Stauder mit dabei: Sie studiert in den Niederlanden und hat mit den Jugendlichen Fleischbällchen mit Püree gekocht. Ziel der Aktion war es, den kulinarischen Horizont der Teilnehmer*innen zu erweitern und ihnen die Freude am Kochen näher zu bringen.



#gegengewaltanfrauen  

 

Am 25. November war der internationale Tag gegen Gewalt an Frauen. Mit einer klaren Videobotschaft wollen die Jugendlichen aus den verschiedenen Mitgliedsgemeinden des Jugenddienstes Bozen-Land ein klares Zeichen gegen Gewalt an Frauen setzen. Das gesamte Videoprojekt, inklusive eines Interviews mit der GEA, der Kontaktstelle gegen Gewalt, ist in der App „Youth Needs“ einsehbar.  



Kontakt

Jugenddienst Bozen-Land   /  Andreas-Hofer-Straße 36  /  39100 Bozen

Tel.: 0471324753  /  Mail: info@jugenddienst.com  /  Pec-Adresse: jdbl@pec.it  /   St.Nr.: 94072680211

Follow us on Instagram 

Find us on Facebook