Schulprojekte


Mit unseren Schulprojekten wollen wir Jugendlichen in der Übergangsphase vom Kind-Sein zum Erwachsenenalter nahe zu sein und dabei ihre Persönlichkeit stärken. Alle interessierten Lehrer*innen der Mittelschulen des Einzugsgebietes können sich bei uns unter info@jugenddienst.com melden und das Schulprojekt ihrer Wahl buchen. 


Gesundes Klassenklima Teil 1 - Für ein Puzzle braucht es jedes Teil


Das Projekt wird in den ersten Mittelschulklassen durchgeführt, um die Schüler*innen, die teilweise aus unterschiedlichen Grundschulen kommen, zusammenzuführen. Durch das Projekt sollen sich die Schüler*innen besser kennenlernen und lernen einander zu respektieren. Im Zentrum des Projektes stehen Kooperation, Freundschaft, Respekt, Selbstdisziplin, gewaltfreie Kommunikation und Teamfähigkeit. Durch das Projekt werden Instrumente und alternative Methoden für eine kreative und gewaltfreie Konfliktbearbeitung gelehrt und geübt. Die Schüler*innen loten ihre Rolle in der Klasse aus und bekommen die Möglichkeit andere Rollen zu üben.

 

Zielgruppe: das Projekt wird in den ersten Mittelschulklassen durchgeführt

Zeiten: im ersten Semester bzw. situationsabhängig  

Ort: in den jeweiligen Klassenräumen der Mittelschule

Lehrpersonal: Die Beteiligung von mindestens zwei Lehrpersonen der Klasse sind Voraussetzung für die Durchführung

 


Gesundes Klassenklima Teil 2 - Nur gemeinsam sind wir stark


Bei dem Projekt „Gesundes Klassenklima Teil 2“ organisieren wir in  ein zweitägiges Projekt für die Jugendlichen der zweiten Mittelschulklassen. Das Ziel ist die Förderung der Klassengemeinschaft. Das Projekt kann entweder im eigenen Klassenraum oder in einem Selbstversorgerhaus stattfinden. Die Schüler*innen und Lehrer*innen werden bei der zweiten Möglichkeit bereits in der Vorbereitung miteinbezogen: Sie bekommen schon im Vorfeld die Aufgabe, gemeinsam einen Essensplan zu erstellen und einzukaufen. Zudem müssen die Schüler*innen einen Arbeitsplan für alle anstehenden Aufgaben während des Projekts vorbereiten. Der Rest der Zeit wird von den Referenten und Referentinnen genutzt, um intensiv mit der jeweiligen Klasse zu arbeiten. Im Mittelpunkt steht die Klassengemeinschaft mit allen ihren Chancen und Problemen. Durch die verschiedensten Übungen, Aufgaben, Spiele und Reflexionen versuchen sie die Klassensituation zu analysieren, zu besprechen und zu verbessern. Das Projekt kann als eine Weiterführung des Projektes „Gesundes Klassenklima Teil 1“ verstanden werden.

 

Zielgruppe: das Projekt wird in den zweiten Mittelschulklassen durchgeführt

Ort: In den eigenen Klassenräumen oder in einer externen Unterkunft (z.B. Selbstversorgerhaus) 

Die Beteiligung und Mitarbeit von mindestens zwei Lehrpersonen der Klasse sind Voraussetzung für die Durchführung


Abenteuer Leben: Liebe, Freundschaft und Sexualität


Das Projekt „Abenteuer Leben" wird mit den dritten Klassen der Mittelschulen durchgeführt. An diesem ganz besonderen Schultag werden von den Referenten und Referentinnen folgende Themen aufgegriffen, besprochen und erarbeitet: Freundschaft, Gefühle, Stimmungen, Liebe, Partnerschaft und Sexualität. Während des Projekttages können die Schüler*innen all ihre Fragen bezüglich Freundschaft, Liebe und Sexualität ganz offen oder auch anonym stellen.  Ein besonderes Augenmerk legen wir dabei auf das gegenseitige Vertrauen.  So wird beispielsweise vereinbart, dass Geheimnisse und Diskussionsinhalte sowohl von den Schüler*innen als auch von den Referenten und Referentinnen nicht nach außen getragen werden.

 

Zielgruppe: das Projekt wird in den dritten Mittelschulklassen durchgeführt

Zeiten: ganzjährig 

Ort: außerhalb der Schule -  wenn möglich im Bildungshaus „Haus der Familie - Ritten“ oder im Bildungshaus „Lichtenburg - Nals“


Präventionsprojekt: „Rauchen, Trinken, Cool sein?“


Anhand des Projektes "Rauchen, Trinken, Cool sein?" leisten wir einen Beitrag zur Suchtprävention und der Gesundheitsförderung von Jugendlichen. Der Projekttag hat das Ziel über die Substanzen Alkohol und Nikotin und deren gesundheitlichen Auswirkungen zu informieren. Außerdem  werden die persönliche Verantwortung beim Konsum und die damit zusammenhängenden Folgen erklärt und erarbeitet. Die Referenten und Referentinnen wollen dabei nicht belehrend wirken, sondern informieren und aufklären. Die Schüler*innen sollen in ihrem Charakter gestärkt werden, sodass sie auch bei Gruppenzwang den Mut aufbringen „nein“ zu sagen.

Cool, oder?

 

Zielgruppe: das Projekt wird in den zweiten und dritten Mittelschulklassen durchgeführt

Zeiten: ganzjährig

Ort: in den jeweiligen Klassenräumen der Mittelschule

 

 


Kontakt - Allgemein

--------------------

Jugenddienst Bozen-Land

Andreas Hofer Straße 36, 39100 Bozen

Tel.: 0471-324753

info@jugenddienst.com

St.Nr.: 94072680211

 

Kontakt - Sommerprogramm

--------------------

Jugenddienst Bozen-Land

Andreas Hofer Straße 36, 39100 Bozen

Jasmin Saltuari

Tel.: 347 3340181

sommer@jugenddienst.com

St.Nr.: 94072680211